Hochdruck NOW ‚Äď 70 Jahre XYLON

Gruppenfoto der K√ľnstler:innen und Kurator

Im Spendhaus Reutlingen vereinen sich unter einem Dach und √ľber drei Stockwerke 101 Werke, die eines gemeinsam haben: sie wurden alle auf die eine oder andere Art gedruckt. Anlass dazu gibt das 70-j√§hrige Jubil√§um der Xylon Deutschland. Die Ausstellung Hochdruck NOW. 70 Jahre Xylon zeigt die Dualit√§t zwischen Gegenwart und Geschichte und l√§sst somit viel Spielraum f√ľr eigene Assoziationen. Von der Suche nach Gemeinsamkeiten bis hin zu √úberlegungen zum Material und Druckprozess sind keine Grenzen gesetzt.

Wasser ‚Äď Spiegel: Eine Ausstellung mit vielen Facetten

Ausstellungseindruck - Landschaftsdarstellungen von Daniel László

Die Ausstellung ‚ÄěWasser ‚Äď Spiegel‚Äú im BT24 in M√ľnsingen zeigt unterschiedliche Perspektiven und verschiedenartige Herangehensformen zu einem Thema. Das Bindeglied f√ľr die 13 K√ľnstler:innen der Ausstellung ist das Wasser. Davon ausgehend zeigen Marc Allgaier, Edgar Braig, Renate Gaisser, Florentina Gekeler, Werner Gramlich, Birgit Hartstein, Em√≠lia Horp√°csi, D√°niel L√°szl√≥, Romana Meissner, Karl Striebel, Bianca van der Hijden und Markus Wilke jeweils ihren Blick auf das Thema in den unterschiedlichsten Kunstformen. Von Fotografien √ľber Malerei und Plastik bis hin zur Installationskunst findet sich in den R√§umlichkeiten alles.

À la française. Foto-Berichte von Erasmus-Studierenden

Die M√∂glichkeit eines Auslandssemesters ist f√ľr viele Studierende eine pr√§gende Erfahrung. Nicht nur akademisch, sondern auch das Kennenlernen einer anderen Kultur und Gesellschaft tr√§gt zur pers√∂nlichen Entwicklung bei. Ganz im Sinne der F√∂rderung des Kulturaustausches durch solche Programme, trifft die Ausstellung des ICFAs auf das diesj√§hrige 60. Jubil√§um des √Člys√©e-Vertrages.

‚ÄěMit Blick auf Adolf H√∂lzel ‚Äď Figur und Abstraktion‚Äú¬†im Spendhaus Reutlingen

Adolf Hölzel, Farbkomposition (ohne Jahr), Pastell, 25 x 35 cm, Kunstmuseum Reutlingen, Foto: Kunstmuseum Reutlingen.

Im Zentrum der Ausstellung im Kunstmuseum Reutlingen stehen die Werke von Adolf H√∂lzel. Von Graphitzeichnungen √ľber Aquarelle bis hin zu Pastellen zeigt das Spendhaus elf seiner Werke und die darin sichtbare Wendung zur Gegenstandslosigkeit. Ebenfalls gezeigt werden Werke seiner Sch√ľler:innen, auf die er gro√üen Einfluss hatte. In Kompositionen, Motiven und Konzeptionen lassen sich die Lehrmethoden H√∂lzels wiederentdecken.